19
07
2021

Höckendorfer Heide Cross Run feiert erfolgreiche Premiere

Von mo 0

Premiere in Höckendorf: Für den 1. Höckendorfer Heide Cross Run (HHXR) mit Start und Ziel auf dem Heidesportplatz meldeten insgesamt 167 Teilnehmer.

Über 15 Kilometer sicherte sich bei den Damen Franziska Kranich (Laufhaus Oderwitz) mit einer Zeit von 1:08:20 Stunden den Sieg vor Samira Hiller (Lockwitzer Hoppelhäschen/1:16:18) und Ulli Obst (Citylauf-Verein Dresden/1:18:26). Bei den Herren setzte Sieger Peter Frohnwieser mit einer Zeit von 57:48 Minuten ein Achtungszeichen. Robin Duha (SV Elbland Coswig-Meißen e.V./1:02.50) und Tobias Villmow (Trachauer Kilometersammler/1:03:07) folgten auf den Plätzen.

Über 7 Kilometer setzte sich Fiona Gerber (SV TuR Dresden) mit einer Zeit von 32:16 Minuten vor Franziska Jäpel (Pirna/32:27) und Bianka Ott (Flitzschnecke/33:48) durch. Bei den Herren siegte über die gleiche Distanz Björn Barth (TuS Dippoldiswalde/27:10). Uwe Rößler (Sohland/27:23) und Danilo Renz (CUD – JK Running – Dresden/28:17) folgten auf den Plätzen.

Ein herzlicher Dank der Veranstalter geht an die SachsenEnergie AG, REWE Wolf Dippoldiswalde, Starlight Event, den Höckendorfer FV, das VW Zentrum Dresden, die Heinrichsthaler Milchwerke GmbH, das Parkhotel Dresden und Monsterroller Neukirch.

Franziska Kranich, Siegerin bei den Damen über 15 Kilometer: „Das war ein toller Lauf mit einer klasse Streckenführung: enge und breite Wege, Wurzeln. Diese Kombination mag ich total.“

Peter Frohnwieser, Sieger bei den Herren über 15 Kilometer: „Das war genau mein Lauf. Die Strecke kam mir entgegen, war richtig crossig und abwechslungsreich.“